Flash-Test – Die Leistungsmessung - ENS Group

Aktuelles aus der Branche, Aktuelles von ENS.

Professionelle Reparatur Ihrer Hardware – mit Garantie.

Der ENS Blog rund um Hardware-Reparatur

Die professionelle Synergie aus Erfahrung und Kompetenz – das ist Ihr Vorteil. Wir bieten Ihnen erstklassige Reparaturen von aktiver Netzwerktechnik und Photovoltaik Wechselrichtern nach strengsten Vorgaben des internen Qualitätsmanagement.

Flash-Test – Die Leistungsmessung

Flash-Test – Die Leistungsmessung

Die Leistung eines Solarmoduls wird durch eine STC-Messung ermittelt:

  • Einstrahlung 1000 W/m² (auch 700 W/m², 400 W/m² usw.)
  • homogene Modultemperatur von 25°C
  • Sonnenlichtspektrum von AM 1,5

Das Ergebnis der Messung ist die Kennlinie, aus der sich die gegenwärtige, tatsächliche maximale Leistung des Moduls ermitteln lässt.

Betrieb eines AAA-Flashers:

Belastbare Messergebnisse erhält man durch Messungen mit einem genauen, zertifizierten AAA-Flasher.

Dafür müssen Module demontiert werden, ordnungsgemäß verpackt und in das Institut gebracht werden. Bei allen Modulen erfolgt die Leistungsangabe in Wp (Watt-peak). Da die Leistung eines Solarmoduls von der einfallenden Strahlungsstärke und weiteren Umweltbedingungen abhängig ist, wurde ein international geltender Standard für Leistungsmessungen definiert. Die Spitzenleistung (peak) wird hier bei STC (Standard Test Condition) ermittelt.

Auf Wunsch des Auftraggebers kann die tatsächliche Temperatur jeder Flashung mit einer Thermographieaufnahme (IR-Bild) dokumentiert werden. So können Messfehler, welche durch inhomogene Temperaturverteilungen entstehen, ausgeschlossen werden.

Argumente für eine Prüfung mit einem AAA-Flasher:

Es gibt beim Flashen eine Anzahl von Rahmenbedingungen, welche zu beachten sind und welche das Flashergebnis gerichtsbelastbar macht. Der Auftraggeber hat nur in einem Institut die Sicherheit, dass die Flashergebnisse korrekt und weisungsfrei erstellt wurden.

Bei privaten Betreibern von Flashern, bei Flashern von Modulherstellern oder großen Installateuren ist diese Voraussetzung nicht uneingeschränkt gegeben.

Es sind Fälle bekannt, da wurden ganze Modulchargen überprüft, dann wurden die tatsächlichen Leistungen der Hersteller nach unten korrigiert.

Mobile Messysteme vor Ort:

Es gibt inzwischen zahlreiche Unternehmen und Experten in der Branche, welche Untersuchungen vor Ort durchführen. Es gibt Messwagen, Messcontainer, umgebaute Lieferwagen und Handgeräte. Auch wir können derartige Vor-Ort-Messungen durchführen, um z.B. eine erste Einschätzung der zu untersuchenden Module zu erhalten.

Eine Messung vor Ort haben den Nachteil, dass es ein Schätzwert ist.

Mit einem Strahlungsmesser und Messgeräten für Strom und Spannung kommt man auch zu ähnlichen Ergebnissen.

Die Messungen verfehlen ihr Ziel, verlässliche, belastbare Werte zu liefern. Ob die Messumgebung und die Solarmodule kalt sind oder warm, das bleibt bei den Messungen vor Ort weitgehend unberücksichtigt. Die Kenntnis der Umgebung ist jedoch enorm wichtig, um Fehler zu minimieren.

Es wird suggeriert, dass die Messergebnisse korrekt sind, die Elektronik gleicht die Ungenauigkeiten aus. Diese beschwichtigenden Aussagen sind falsch. Wir möchten Sie ausdrücklich vor Fehlinvestitionen warnen! Zahlreiche Aufträge wurden von uns „nachgemessen“.

Zusammenfassend kann man folgende Aussage treffen:

Aus dem Ergebnis einer Leistungsmessung in einem Solarinstitut kann man Aussagen treffen, welche bei rechtlichen Auseinandersetzungen oder vor Gerichten nicht in Frage gestellt werden können.

Haben sie weitere Fragen zum aussagekräftigen Test von Solarmodulen oder Reparatur von Wechselrichtern?

Auf Ihre Anfragen freut sich Ihr ENS Team

solar@ens-group.de

 

Solarmodul lang

Kommentar schreiben

*

0 Kommentare